Abschlussklasse der Johannes-Obernburger-Mittelschule macht die Flatter

Am Donnerstag, 19. Juli 2018 fand abends in der Aula der Johannes-Obernburger-Schule die Abschlussfeier der 9. Jahrgangsstufe statt, welche passend zum Motto „Bildung verleiht Flügel – Wir machen die Flatter“ dekoriert war. Dieses Motto zog sich wie ein roter Faden durch den Abend und diente als Inspiration für viele Reden. Zunächst begrüßte die Schülerin Jennisse Backenköhler als Moderatorin die zahlreichen Gäste, unter denen sich Eltern und Familien, das Kollegium sowie die Bürgermeister Fieger, Scholtka und Eppig und die Vorsitzenden des Elternbeirats befanden.  Bürgermeister Fieger gratulierte den Absolventen und wünschte ihnen viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg. Konrektorin Veronika Hecht ehrte die Schülerlotsen und Schulsanitäter für ihr soziales Engagement. Anschließend rekapitulierten der Elternbeiratsvorsitzender Rothermich und Schulleiter Langer das vergangene Jahr sowie die Leistungen der Abschlussklasse. Beide zeigten sich hoch erfreut über die sehr guten Ergebnisse des Ganztagszuges, für dessen Konzept Herr Rothermich in seiner Rede nur lobende Worte fand. Die Schülervertreter Tom Malekpour und Abdullah Özer bedankten sich bei ihren Lehrern für die tollen Jahre an der Johannes-Obernburger-Grund- und Mittelschule und die Unterstützung von Seiten der Schule. Vor der abschließenden Zeugnisübergabe verabschiedeten sich die beiden Klassenlehrer Frau Klotz und Herr Brauner mit warmen Worten und viel Witz von ihren Klassen. Für eine gelungene musikalische Umrahmung sorgte der Lehrerchor mit passend ausgewählten Musikstücken. Mit einem gemütlichen Beisammensein in der Mensa klang der Abend aus.

P. Brauner (Klassenlehrer 9b)