Allgemeinverfügung des Gesundheitsamtes

Quelle: www.pixabay.com

Nachdem Südtirol nun auch zum Risikogebiet erklärt wurde, dürfen Kinder, die sich dort aufgehalten haben, 14 Tage nach Rückkehr die Schule nicht besuchen. Wer also in den Faschingsferien in einem der Risikogebiete in Urlaub war, darf noch in der kommenden Woche nicht in die Schule kommen. Für die Umsetzung sind die Eltern verantwortlich. Wir bitten um telefonische Abmeldung mit Angabe dieses Grundes.

Genaueres finden Sie im aktuellen Elternbrief und in der Allgemeinverfügung des Gesundheitsamtes.

Frohe Weihnachten!

Foto: lizenzfrei

Die Johannes-Obernburger- Grund- und Mittelschule wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kolleginnen und Kollegen, kurz: der ganzen Schulfamilie ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest, besinnliche Tage mit etwas Zeit zum Erholen, sowie ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2020!

Weihnachtsturnier um den Johannes-Obernburger-Cup

Beim traditionellen Hallenfußballturnier vor den Weihnachtsferien an der JOVS konnten die Klassen 4a, 6a und 8 unter großem Jubel die Urkunden und Pokale für den errungenen ersten Platz in ihren Gruppen (Grundschule, Unter- und Oberstufe der Mittelschule) entgegennehmen. Sogar das Abschlussmatch gegen eine Lehrerauswahl konnten die Achtklässer mit 2:0 für sich entscheiden. Ein rundum gelungenes Turnier, das allen viel Spaß gemacht hat!

Gut Holz, 9ab!

Die beiden neunten Klassen unternahmen heute mit ihren Klassenleitern Fr Kossner und Hr Brand einen vorweihnachtlichen Ausflug nach Aschaffenburg. Dabei betrieben sie eine aktive Erkundung und Analyse des Weihnachtsmarktes und gegen Mittag ging es ins Bowling-Center, wo jeder Strike gebührend gefeiert wurde.

Foto: T. Brand, aus Datenschutzgründen verfremdet.

Im Advent ist ein Licht erwacht

Die beiden Religionslehrer Andre Quatraccioni und Theo Pitters gestalteten in der Adventszeit immer montags besinnliche Einstiege in die Schulwoche mit Bildern, Geschichten und Liedern. Unterstützt wurden sie dabei von Schülerinnen und Schülern, die im Chor sangen, rappten und weihnachtliche Szenen spielten. Danke für die Vorbereitung geht dabei auch an Anna Hamm und Lorenz Lichtenegger fürs Einstudieren.


Vortrag „Freiwilliges Soziales Jahr“

Die 8. und 9. Klassen erlebten heute in der Mensa der Schule einen interessanten Vortrag über die Möglichkeiten, nach der Schule einen Freiwilligendienst abzuleisten. Dies geht sowohl im Bundesfreiwilligendienst (Nachfolger des Zivildienstes) oder im „Freiwilligen Sozialen Jahr“, das von verschiedenen Trägern angeboten wird. Gerade Schulabgänger, die sich noch nicht sicher sind, wie ihr Weg nach der Schule weitergehen soll, gewinnen hier ein Jahr, in dem sie bei einer wichtigen, sinnvollen Tätigkeit auch persönlich reifen können. Wir bedanken uns bei Herrn René Pröstler vom Bayerischen Roten Kreuz für die interessanten Einblicke.
Weitere Infos: http://www.freiwilligendienste-brk.de

Foto: T. Brand

„Skipping hearts“ an der JOVS

Heute nahm die Klasse 4b mit ihrer Sportlehrerin Frau Tillack am Präventionsprojekt „Skipping hearts“ der Deutschen Herzstiftung teil. Ziel ist es dabei, die Kinder zu mehr Bewegung zu motivieren, denn wer bereits von Kindheit an einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.
Die Workshopleiterin vermittelte zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden konnten. Damit wurden die motorischen Grundfertigkeiten wie Ausdauer und Koordination geschult und verbessert.
Den Schülern und Schülerinnen der 4b und auch den Gästen der Klassen 3a, 3c und 4a hat es sichtlich Spaß gemacht, ebenso den anwesenden Eltern, die nicht nur die kurze Vorführung der Kinder genossen haben, sondern auch selbst das „Rope Skipping“ ausprobiert haben.
Wir bedanken uns sehr bei der Workshopleiterin Frau Reinecke und unseren Gästen für das gezeigte Interesse!

Berufsorientierung im Edeka-Frischemobil

Die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen hatten heute die Gelegenheit, die verschiedenen Berufe, die man in Supermärkten erlernen und ausüben kann, einmal näher kennenzulernen: Das Edeka-Frischemobil machte an der Johannes-Obernburger-Schule Station. Dabei konnten die Jugendlichen mit ihren Lehrern Herr Lichtenegger, Frau Kossner und Herr Brand an verschiedenen Stationen scannen, wiegen, Kunden bedienen, Backautomaten programmieren und spielerisch Wissen über Frischobst erwerben. Besonderes Highlight waren die „Frischebox“ – eine interaktive Fotobox und der Supermarkt-Scooter, bei dem man virtuell mit dem Einkaufswagen durch einen Supermarkt fliegen konnte.

Weitere Informationen findet man unter http://www.hier-bleib-ich.com